unter Aktuelles:

 Rahmenkonzept Schuljahr 2020/21: Ein Schuljahr im Corona-Regel-Betrieb  (Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur)

 

Bitte weiterhin beim Ankommen, in den Fluren, Pausenhallen und bis zum Klassenraum Mund-Nasen-Schutzmasken tragen

Brief der Schulleiterin – Start in die Sommerferien

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schüler*innen,     in den letzten Monaten ist unsere Welt auf den Kopf gestellt worden. Wir alle mussten viele Herausforderungen annehmen und diese meistern. Gemeinsam haben wir Homeschooling, Infektionsschutzmaßnahmen und viele neue Erlasse und Verordnungen umgesetzt. Von euch Schüler*innen wurde erwartet, dass ihr vom regulären Unterricht auf digitales Lernen umschaltet und Sie, […]

Berichte aus dem Schulleben

Homeschooling

9d bewältigt das mit Bravour

Abschluss 2020

Dieses Jahr war alles anders an der Bergschule. Doch trotz Corona und eingeschränkter Personenzahl haben wir eine feierliche Verabschiedung erlebt. Dieser Jahrgang ist ein besonderer: in beeindruckender Art und sehr erwachsen haben die Schüler*innen auf die Einschränkungen während ihrer Prüfung und der Vorbereitung reagiert. Und sie können stolz sein, denn es sind ihnen gute bis […]

Langzeitaufgabe Buchvorstellung

Während des „homeschoolings“ hat sich die Klasse 9d in dem Fach Deutsch u. a. ausführlich mit der Lektüre  „Cold Turkey“ beschäftigt. Es gab zu der Lektüre einige Langzeitaufgaben. So sollten zum Beispiel viele Textstellen ausgewählt werden, anhand derer ein Diagramm über die Entwicklung der Hauptperson angefertigt wurde. Des Weiteren wurde eine dialektische Erörterung verfasst, die […]

Tablet Spende der Firma mobilcom-debitel

Die Ausbreitung des Corona-Virus’ führte zur vorläufigen Schließung der Schulen. Homeschooling war ab sofort der Begriff, der das Lernen beschrieb. Lehrkräfte stellen Aufgaben, die sie per E-Mail den Schülerinnen und Schülern zusenden oder in Aufgabenplattformen bereitstellen und die dann von den Lernenden bearbeitet werden. Auch die Bergschule Fockbek war und ist davon betroffen. Die an […]

Studienfahrt nach Krakau

Besuch des Landtages

Am 6. Februar fuhren wir, die Klasse 10b, zusammen mit Herrn Sievers und Frau Kuschnereit nach Kiel in den Schleswig-Holsteinischen Landtag. Gut vorbereitet in Form von kleinen Referaten, trafen wir uns um 8:00 Uhr am Rendsburger Bahnhof. Nebenbei führten fast alle unser WiPO-Experiment durch: Während des Ausfluges nicht auf das Handy schauen! Zunächst gab es […]

Lesekino in der Grundschule

Um den Schülerinnen und Schülern das Warten auf die Zeugnisübergabe zu verkürzen, veranstalteten die Lehrkräfte der Grundschulabteilung der Bergschule Fockbek zum Halbjahresende – jetzt schon zum dritten Mal – ein Lesekino. Dazu durfte sich jedes Kind schon am Vortag eine Eintrittskarte für ein Buch seiner Wahl sichern. Die 4b hatte hierzu, unter Anleitung ihrer Klassenlehrerin […]

Information zu den unterrichtlichen Beiträgen der Jahrgänge 5 bis 10 liefert das „Curriculum Berufsorientierung“ der Bergschule Fockbek. Informationen dazu unter SEK I – Berufsorientierung

Mit unseren Partnern aus der Wirtschaft arbeiten wir u. a. im Bereich der Berufsorientierung eng zusammen. Unsere Schüler*innen nutzen z. B. das Angebot verschiedener Praktikumsplätze und die Möglichkeit, die Betriebe zu besichtigen. Bewerbungstrainings werden mindestens zwei Mal in den Klassen 8 bis 10 abgehalten. Außerdem stehen wir im fachlichen Austausch, beispielsweise im Bereich IT.

Hinzu kommt die Bundesagentur für Arbeit als Kooperationspartner, die neben der Berufsfindung auch die Schülerfirma berät. Außerdem hilft die für die Bergschule zuständige Berufsberaterin durch eine regelmäßige, wöchentliche  „Offene Sprechstunde“, Barrieren abzubauen und kurze Beratungswege zu schaffen.

Kooperationen

Durch Kooperationen mit benachbarten Schulen, der Handwerkskammer Flensburg/Bildungszentrum Rendsburg oder kulturellen Einrichtungen wie dem Landestheater unterstützen wir unsere Schüler*innen auf der einen Seite mit dem Ziel, die Übergänge zu allen schulischen Angeboten der Berufsbildungszentren zu ebnen, auf der anderen Seite, um ihnen die Begegnung mit Theaterkunst zu ermöglichen.

Die Kooperation mit den Berufsbildungszentren in Rendsburg/Eckernförde dient langfristig und nachhaltig vorrangig dazu, die Übergänge zum Beruflichen Gymnasium besser zu gestalten. Durch gesetzliche Rahmenbedingungen haben die Schüler*innen der Bergschule, deren Mittlerer Schulabschluss entsprechende Noten aufweist, einen Anspruch auf einen Platz in der gymnasialen Oberstufe am BBZ Rendsburg/Eckernförde oder am BBZ am Nord-Ostsee-Kanal.

Eine entsprechende Kooperation besteht auch mit dem Gymnasium Kronwerk in Rendsburg, so dass den interessierten Schüler*innen ein breites Profilangebot zur Auswahl steht. Veranstaltungen an der Bergschule und den kooperierenden Schulen informieren in jedem Schuljahr rechtzeitig über die jeweiligen Voraussetzungen und Bedingungen. Hinzu kommen individuelle Beratungsangebote.

Im Rahmen der Berufsorientierung unterstützt die Handwerkskammer Flensburg die Bergschule im Bereich der Potenzialanalyse und der Berufsorientierung in praxisnahen Berufsbildungsstätten. Hierdurch ermöglichen wir den Schüler*innen einen nahtlosen Übergang von der Schule in eine Berufsausbildung und verbessern die Berufswahlkompetenz.

Die Kooperation mit dem Landestheater und der Sinfonieorchester GmbH nimmt neben dem Unterrichtsfach „Darstellendes Spiel“ eine zentrale Position in der Vermittlung ästhetischer Bildung wahr. Ästhetische Bildung im Bereich Theater beinhaltet sowohl die Begegnung mit der Theaterkunst sowie die Ausbildung eigener künstlerischer Aktivitäten der Schüler*innen. Unabhängig von sozialer und kultureller oder ethnischer Herkunft werden sie in ihrer Kreativität, ihren Wahrnehmungs- und Ausdrucksmöglichkeiten, ihren sozialen Fähigkeiten und damit auch in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit gefördert und gestärkt.

Referenzen

Neben den festen Kooperationspartnern gibt es zahlreiche Unterstützer der Bergschule, die mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen die Erziehung und Entwicklung der Schüler*innen in vielfältiger Weise unterstützen.