Für die Ferienzeit erhalten die Schüler*innen von den Schulen bei Bedarf fünf Selbsttests. Hierfür ist ein formloser Antrag nötig.

Diese Tests sind nur für Schüler*innen, die noch nicht vollständig geimpft oder genesen sind.

⇒ Antrag

Weihnachten im Schuhkarton

Aktion startet am Dienstag, den 21.09.2021

FLYER

Berichte aus dem Schulleben

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Information zu den unterrichtlichen Beiträgen der Jahrgänge 5 bis 10 liefert das „Curriculum Berufsorientierung“ der Bergschule Fockbek. Informationen dazu unter SEK I – Berufsorientierung

Mit unseren Partnern aus der Wirtschaft arbeiten wir u. a. im Bereich der Berufsorientierung eng zusammen. Unsere Schüler*innen nutzen z. B. das Angebot verschiedener Praktikumsplätze und die Möglichkeit, die Betriebe zu besichtigen. Bewerbungstrainings werden mindestens zwei Mal in den Klassen 8 bis 10 abgehalten. Außerdem stehen wir im fachlichen Austausch, beispielsweise im Bereich IT.

Hinzu kommt die Bundesagentur für Arbeit als Kooperationspartner, die neben der Berufsfindung auch die Schülerfirma berät. Außerdem hilft die für die Bergschule zuständige Berufsberaterin durch eine regelmäßige, wöchentliche  „Offene Sprechstunde“, Barrieren abzubauen und kurze Beratungswege zu schaffen.

Kooperationen

Durch Kooperationen mit benachbarten Schulen, der Handwerkskammer Flensburg/Bildungszentrum Rendsburg oder kulturellen Einrichtungen wie dem Landestheater unterstützen wir unsere Schüler*innen auf der einen Seite mit dem Ziel, die Übergänge zu allen schulischen Angeboten der Berufsbildungszentren zu ebnen, auf der anderen Seite, um ihnen die Begegnung mit Theaterkunst zu ermöglichen.

Die Kooperation mit den Berufsbildungszentren in Rendsburg/Eckernförde dient langfristig und nachhaltig vorrangig dazu, die Übergänge zum Beruflichen Gymnasium besser zu gestalten. Durch gesetzliche Rahmenbedingungen haben die Schüler*innen der Bergschule, deren Mittlerer Schulabschluss entsprechende Noten aufweist, einen Anspruch auf einen Platz in der gymnasialen Oberstufe am BBZ Rendsburg/Eckernförde oder am BBZ am Nord-Ostsee-Kanal.

Eine entsprechende Kooperation besteht auch mit dem Gymnasium Kronwerk in Rendsburg, so dass den interessierten Schüler*innen ein breites Profilangebot zur Auswahl steht. Veranstaltungen an der Bergschule und den kooperierenden Schulen informieren in jedem Schuljahr rechtzeitig über die jeweiligen Voraussetzungen und Bedingungen. Hinzu kommen individuelle Beratungsangebote.

Im Rahmen der Berufsorientierung unterstützt die Handwerkskammer Flensburg die Bergschule im Bereich der Potenzialanalyse und der Berufsorientierung in praxisnahen Berufsbildungsstätten. Hierdurch ermöglichen wir den Schüler*innen einen nahtlosen Übergang von der Schule in eine Berufsausbildung und verbessern die Berufswahlkompetenz.

Die Kooperation mit dem Landestheater und der Sinfonieorchester GmbH nimmt neben dem Unterrichtsfach „Darstellendes Spiel“ eine zentrale Position in der Vermittlung ästhetischer Bildung wahr. Ästhetische Bildung im Bereich Theater beinhaltet sowohl die Begegnung mit der Theaterkunst sowie die Ausbildung eigener künstlerischer Aktivitäten der Schüler*innen. Unabhängig von sozialer und kultureller oder ethnischer Herkunft werden sie in ihrer Kreativität, ihren Wahrnehmungs- und Ausdrucksmöglichkeiten, ihren sozialen Fähigkeiten und damit auch in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit gefördert und gestärkt.

Referenzen

Neben den festen Kooperationspartnern gibt es zahlreiche Unterstützer der Bergschule, die mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen die Erziehung und Entwicklung der Schüler*innen in vielfältiger Weise unterstützen.

Besuch der freiwilligen Feuerwehr Fockbek

Am Montag, den 14.06.2021 und am Dienstag, den 15.06.2021 machten die Klassen 3a und 3b der Bergschule Fockbek einen Ausflug zur freiwilligen Feuerwehr Fockbek.

Das Thema Feuer war bereits zuvor im Fach Sachunterricht behandelt worden. Allerdings war es aufgrund der damaligen Pandemielage nicht möglich gewesen, die Feuerwehr vor Ort zu besuchen. Glücklicherweise besserte sich die Lage im Juni, sodass spontan Einzeltermine unter Einhaltung der allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln möglich waren.

Diese Chance nutzten die dritten Klassen der Bergschule Fockbek und ließen sich am besagten Montag (3b) und Dienstag (3a) für gute zwei Stunden von Frau Gädigk und ihrem Vater durch das Feuerwehrhaus führen. Interessiert stellten die Kinder Fragen wie: „Wie viele Mitglieder habt Ihr?“ und „Wie lange braucht Ihr zum Umziehen?“ bis hin zu „Habt Ihr auch mal Urlaub?“. Danach bestaunten die Mädchen und Jungen die Fahrzeuge und deren Ausstattung, bevor sie sich selbst einmal in ein Fahrzeug setzen durften. Damit war gleichzeitig die Frage: „Wie viele Menschen passen eigentlich in ein Feuerwehrauto?“ beantwortet. Ebenso wurden sich die Kinder den Gefahren im Haus bewusst und lernten,  was eine Feuerwehrfrau oder ein Feuerwehrmann an Ausrüstung besitzt. Zum Abschluss des Vormittages durften die Kinder ihre Künste mit einem Feuerwehrschlauch unter Beweis stellen. Begeisterung für die Jugendfeuerwehr ist damit auf jeden Fall geweckt worden!

Die 3a und die 3b bedanken sich sehr herzlich bei der freiwilligen Feuerwehr Fockbek für den gelungenen und vor allem spannenden Ausflug!

                                                                                                                      Majbritt Kosmahll

Sommergrüße

24 Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich im Kunstunterricht mit der Frage „Was assoziiert ihr mit Sommer?“ Die ersten Ideen und Vorstellungen wurden mit Wachsmalstiften und -blöcken dargestellt und visualisiert. Schließlich fanden Teilchen für Teilchen, 24 individuelle Assoziationen, seinen Platz und fügten sich zu einem Bild zusammen. Die Puzzle-Botschaft der Klasse 5D ist eindeutig: Sommerblumen, viel Sonne, sehr viel Eis und vor allem blauer Himmel! Blau wirkt beruhigend und entspannend – genau das Richtige nach einem turbulenten Corona-Schuljahr.

In diesem Sinne wünschen wir wunderschöne, erholsame und gesunde Sommertage.

K. Oruç

Entlassfeiern an der Bergschule

Tschüss und auf Wiedersehen, alles Gute, bleibt gesund!              

Immer noch nicht so groß wie sonst, aber doch schon anders als im letzten Jahr, als die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen sich ihre Zeugnisse ohne Begleitperson überreichen lassen mussten, fanden die Feierlichkeiten zur Entlassung aller Abschlüssler/innen in diesem Jahr in der Bergschul-Aula statt. Am Donnerstag, den 10. Juni, und am Freitag, den 11. Juni, jeweils um 13.00 Uhr und um 15.00, wurden in vier Gruppen zunächst die Mädchen und Jungen des gesamten 9. Jahrgangs mit dem ESA und einzeln die Klassen 10a, 10c und 10d sehr feierlich verabschiedet. Viele gute Wünsche und großes Lob für ihr Durchhaltevermögen während der vergangenen schweren Monate erhielten die Jugendlichen von Schulleiterin Ute Shabanpoor und von Seiten der Gemeinde durch Fockbeks Bürgervorsteher Dr. Loose bzw. der Bürgermeisterin Frau Petersen. Lustige Anekdoten aus den vergangenen Schuljahren, gepaart ebenfalls mit Lob und Tipps und guten Wünschen für die Zukunft, brachten die Klassenlehrkräfte Frau Walloßek, Frau Chwalek, Frau Simon, Herr Grimm, Frau Petersen und Herr Jastremski jeweils für ihre Klassen mit. Natürlich war auch in diesem Jahr jeder Beitrag durch Lehrkräfte der Bergschule musikalisch umrahmt, und die Klasse 10c durfte sich sogar über eine zusätzliche Überraschung freuen: „See you again!“ spielte Cherry zu Beginn der Entlassfeier gefühlvoll und virtuos auf dem Klavier. Sie hatte diesen Song von Wiz Khalifa und Charlie Puth bewusst gewählt, um ihren Klassenkameradinnen und -kameraden genau das zu sagen. Neben aller Freude und allem Stolz über und auf den gelungenen Schulabschluss möge man sich nicht ganz aus den Augen verlieren….

Insgesamt, Corona zum Trotz, vier feierliche Veranstaltungen mit immerhin jeweils zwei möglichen Begleitpersonen für jede/n Schüler/in. Und auch wunderbare Klassenfotos zur Erinnerung waren – mit Abstand – nun wieder erlaubt.

Danke, liebe Schülerinnen und Schüler, dass Ihr in eurem letzten Schuljahr alle Widrigkeiten so tapfer und schließlich erfolgreich gemeistert habt! Die Bergschule wünscht euch alles Gute! Bleibt gesund und: …See you again!

T. Ehmke